Walther Outdoor Survival Knife OSK I

Das Walther Outdoor Survival Knife OSK I ist ein sehr günstiges Messer. Bevor ich es zum Test gekauft hatte dachte ich auch, es wäre einfach nur billiger Schrott. Doch mein Test des Walther OSK I hat etwas Überraschendes ergeben. Wie es sich beim Survival Messer Test getan hat erfährst Du in diesem Blog Beitrag.

Was ist dasWalther Outdoor Survival Knife OSK Ie OSK I eigentlich?

Von der Idee her ist es ein Survival Messer. Das grundsätzliche Design stammt vom US-amerikanischen Survival-Experten Tom Brown Jr.
Er hat mit seinem Tracker Knife eine neue Art von Messer geschaffen. Was ist die Idee hinter dem Tracker Knife? Es soll ein Multi-Tool mit vielen Funktionen und Möglichkeiten beim Leben und Überleben in der Wildnis sein. Dazu hat Tom Brown die Klinge in unterschiedliche Bereiche geteilt und verbunden. Wenn Dich das originale Tracker Messer interessiert, dann wirf einen Blick auf die Produktbeschreibung.
Wenn Di Dir das Orignale Messer angesehen hast, dann ist Dir sicher der hohe Preis aufgefallen.
Und genau das ist der Vorteil des Walther Tracker Knifes, denn der Preis ist sehr sehr niedrig.
Aktueller Preis des Walther -> hier klicken

Wo liegen die Vorteile des Walther Outdoor Survival Knife OSK I Tracker?

Durch die diversen Klingenbereiche kannst Du mit dem Messer:

  • Schnitzen
  • Hacken
  • Schaben und Tiere aus der Decke schlagen
  • Feine Späne zum Feuer machen herstellen
  • einfache Sägearbeiten für den Survival Fallenbau herstellen
  • Feuerstahl bedienen

Ist das Messer gut zum Schnitzen geeignet?

Durch den Flachschliff und die Ausführung ist es – sagen wir mal – nicht ideal zum Schnitzen. Aber was bedeutet bei einem Survival Messer schon ideal? Du willst bei einem Überlebensmesser ein robustes Allround Werkzeug und kein Spezialwerkzeug. Lange Rede kurzer Sinn – Das Walther Outdoor Survival Knife OSK I ist sicher kein Mora Schnitzmesser aber dennoch halbwegs brauchbar.

Walther Outdoor Survival Knife 1

Wie sieht es mit dem Hacken aus? Kann ich dem Messer vertrauen?

Klares JA. Hacken ist kein Problem. Das Walther Survivalmesser ist robust und massiv gebaut. Auch die vordere Klingenform ladet förmlich zum Hacken ein. Der Stahl ist sicher nicht das Beste und wird besonders bei hartem Holz wie zum Beispiel Esche, Eiche oder Hainbuche stark beansprucht. Doch dafür ist es nun mal gemacht.
Also Hacken bekommt es einen Daumen hoch!

Ist die Säge brauchbar?

Zum Sägen wie mit einer Handsäge wie zum Beispiel der Baho Lapländer oder gar des unübertroffenen Silky Pocketboy sicher nicht. Besonders dem Pocketboy kann aktuell keine Handsäge das Wasser reichen. Daher ist ein Vergleich auch sinnlos.
Also die kleine Säge des Walther Überlebensmesser ist keine echte Säge. Die Idee ist eher im Bereich des Bauen von Jagdfallen gedacht. Es braucht immer wieder kleine Nuten und Kerben um gute und präzise Tierfallen bauen zu können. Und genau das kann das Walther Outdoor Survival Knife OSK I auf jeden Fall perfekt. Ich habe zum Beispiel das Sägen einer Nut bei einem frischen Haselstock versucht und gute Ergebnisse erzielt.